· 

Alpaka - Proof: All The Fluffy Animals Produkt-Kriterien

Label 1: Mitwachsend

 

"Mitwachsend" bedeutet, dass ein Möbel nicht nur in einer Lebensphase eingesetzt werden kann, sondern veränderbar ist. Dies kann bedeuten, dass sich ein Gitterbett zum Kinderbett wandeln lässt, die Sitzhöhe von Hockern flexibel ist oder dass sich mit einfachen Handgriffen Elemente verändern lassen. Die längere Nutzungsdauer bedeutet, dass nicht so schnell neue Möbel gekauft werden müssen - ein mitwachsendes Möbel ist also auch immer ein nachhaltiges Möbel!
Neben dem ökologischen Aspekt zählt auch der finanzielle Vorteil von mitwachsenden Möbeln. Gerade im Kinderzimmer ändern sich die Anforderungen sehr häufig. Kurz gesagt: Die Möbel müssen gemeinsam mit den Kindern wachsen! Ein innenarchitektonisch interessanter Aspekt  ist auch die spätere Nutzung von Kindermöbeln und -ausstattung. Daher erhalten auch Produkte, die nicht nur auf Kinder zugeschnitten sind, sondern durchaus aus im Wohn- oder Schlafzimmer ihren Platz finden können, von mir dieses Label.

Label 2: Recycelt & Recyclebar

 

Da die Rohstoffe in der Möbelproduktion einen großen Teil der verwendeten Energie ausmachen, ist der Faktor Recycling nicht zu unterschätzen. Dieses Label informiert euch darüber, ob das Möbel am Ende einer bereits existierenden Kette von Recycling steht oder später wieder dem Recycling-Kreislauf zugeführt werden kann. So werden z.B. die Teppiche von David Fussenegger aus Recycling-Baumwolle hergestellt. Dies bedeutet, dass Stoffverschnitte mechanisch aufgefasert werden und zu neuem Garn gesponnen werden. Auch Produkte aus Papier oder Holz können in der Regel sehr gut recycelt werden.

Da lackierte Hölzer (auch wenn die Lacke auf Wasserbasis und selbstverständlich ungefährlich sind), Holzwerkstoffe wie MDF oder Mischgewebe nicht problemlos recycelbar sind, erhalten diese Produkte in meinem Shop kein Recycle-Label.

Label 3: Made in Germany

 

Klassischerweise steht "Made in Germany" für eine hohe Produktqualität, das ist schon mal ein sehr gutes Argument. Mindestens ebenso wichtig ist allerdings der kurze Weg, den die Möbel zu euch zurücklegen, da nicht die halbe Welt zwischen Produktionsstätte und Verbraucher liegt. Somit ist "Made in Germany" auch ein wichtiger ökologischer Hinweis für euch, denn der CO2-Fußabdruck eines Produkts ist deutlich kleiner.
Hinzu kommt, dass ihr mit einem in Deutschland oft in kleineren, handwerklichen Betrieben hergestellten Produkt die regionale Wirtschaft fördert und den Erhalt handwerklicher Traditionen stärkt.

 

Label 4: Made in Europe

 

Die Welt wächst immer mehr zusammen und gerade die Europäische Union erlaubt uns heute eine in der Geschichte einmalige, grenzoffene Lebensweise. Auch bei Produkten aus dem europäischen Ausland gilt der ökologische Aspekt - zugegeben nicht ganz so stark wie bei einer regionalen Produktion, aber immer noch deutlich mehr als bei einem weltweiten Transport.
Auch bei diesen Herstellern müssen natürlich die entsprechenden Richtlinien und Materialqualitäten eingehalten werden, damit sie in meinen Shop aufgenommen werden.

 

Label 5: CO²-Sparend & Ressourcenschonend

 

Bei der Herstellung von Materialien und Produkten wird Energie verbraucht - es fällt also in der Regel auch CO2 an. Immer mehr Hersteller überlegen sich, wie sie diesen CO2-Ausstoß verringern können, sei es durch Energierückgewinnung z.B. durch die Weiterverwendung von Schnittabfällen für das Heizen der Arbeitsstätten, das Recycling von Materialien oder die Verwendung nachhaltiger Grundmaterialien wie regional gewonnener oder nachwachsender Rohstoffe. Auch die Art der Verpackung und Verringerung derselben ist ein wichtiger Faktor. An jeder Stelle in der Produktionskette kann eine Optimierung erfolgen, hier können Firmen also wirklich viel tun und kreativ sein!
Ich selbst prüfe die in meinen Shop aufgenommenen Firmen, zahle bei Druckprodukten einen CO2-Ausgleich und verwende soweit möglich für den Versand gut erhaltene, recycelte Verpackungsmaterialien.

 

Label 6: Zertifizierte Rohstoffe

 

Es gibt eine Vielzahl von Prüfstellen und Siegeln, die verschiedene  Kriterien der geprüften Produkte und Materialien überwachen. Hier sind neben den ohnehin einzuhaltenden Europäischen Industrienormen (EN) vor allem ökologische Siegel wie das GOTS (Global Organic Textile Standard) oder die FSC-Zertifizierung von Holz zu nennen. Da die Siegel sehr unterschiedlich strenge Bewertungskriterien beinhalten, stelle ich in diesem Blogbeitrag die bei mir im Shop vorkommenden Siegel einzeln vor.

Mit dem Kauf von Produkten aus zertifizierten Rohstoffen stellt man sicher, dass auch auf dem Weg zum fertigen Produkt möglichst viel für eine ökologische, ökonomische und ressourcen- sowie Mensch und Tierwelt schonende Produktion getan wird.

 

Label 7: Soziale Verantwortung

 

Jeder kennt  den Begriff "Fair Trade" - doch was steckt dahinter? Bei der Produktion von Waren ist nicht nur die Verantwortung gegenüber der Umwelt wichtig, sondern auch die gegenüber den produzierenden Menschen. Gerade in der Landwirtschaft und im Handwerk müssen Kriterien eingehalten werden, um eine soziale und faire Produktion zu ermöglichen. Standards wie Mindestlohn, sozialverträgliche Arbeitszeiten, die Verhinderung von Kinderarbeit oder auch Kooperationen mit Behindertenwerkstätten ermöglichen ein menschenwürdiges Leben und Perspektiven für möglichst alle Menschen in allen Ländern.
Weiterhin erhalten Produkte, die alte traditionsreiche Handwerksfähigkeiten erhalten (wie z.B. das Dampfbiegen von Holz) in meinem Shop dieses Label.

Label 8: Prämiertes Design

 

Alle Produkte in diesem Shop sind schon vom Auge der Innenarchitektin vorgesichtet worden - ein Mindestmaß an ästhetischer Sicherheit ist also gegeben. Aber da ja nicht nur meine Meinung zählt, sondern es auch seriöse und hochwertig kuratierte Designpreise in verschiedensten Kategorien gibt, weise ich mit diesem Label noch einmal gesondert darauf hin. In der Regel findet ihr in der Produktbeschreibung auch den speziellen Preis genannt, dies kann der IF Award, Red Dot Design Award oder der Bundespreis für Design sein. Mit dem Kauf eines prämierten Produktes sichert ihr euch neben außergewöhnlich gutem Design und hochwertiger Qualität auch immer einen gewissen Werterhalt, so dass ihr voraussichtlich das Möbel später einmal gut weiterverkaufen könnt.

Label 9: Herzensprodukt

 

Könnte ich den Labeln selbst Label verleihen, dann bekäme dieses hier sich selbst! :) Ich WOLLTE es einfach in meine Kriterien aufnehmen! Es ist also selbst auch ein Herzenslabel und wird vergeben, wenn mir bei einem bestimmten Produkt das Herz aufgeht und ich es am liebsten behalten möchte. Auch wenn ein Produkt aus einem anderen Grund besonders herausragend ist, bekommt es von mir das Herzens-Alpaka. Hierfür findet ihr ebenfalls nähere Informationen in der Produktbeschreibung.

An manchen Dingen hängt einfach das Herz und mit diesem Label lasse ich euch das wissen! Es ist auch das einzige Label, über das ich nicht mit euch diskutiere! :D

Wenn ihr Fragen habt oder mit einer Einschätzung meinerseits nicht einverstanden seid, lasst es mich wissen! Ich vergebe die Labels nach bestem Wissen und Gewissen, aber wie jeder Mensch mache ich auch Fehler und bin offen für Ideen, Kritik und Anregungen!

Vielen Dank!