Kinderbetten & Babybetten

Kinderbetten, Babybetten & Hausbetten

Babybetten

Kinderbetten & Hausbetten

Stapelliege Holz
ab 716,00 €
Stapelliege
ab 674,00 €
Bett no. 1
ab 1.450,00 €

Tipps für Kinderbetten

Vom Babybett über das Krabbelbett bis hin zu Kinderbett und später Jugendbett - Schlafen ist essentiell, immerhin verbringen wir ca. ein Drittel unseres Lebens im Bett! Damit wir uns hier richtig wohlfühlen, macht die Wahl des richtigen Bettes enorm viel aus. Gerade im Kleinkindalter könnt ihr wunderbar ein mitwachsendes Bett wählen, damit ihr nicht ständig wieder einkaufen gehen müsst.
Diese Punkte sprechen für ein gutes Mitwachsen:

  • höhenverstellbares Gitterbett ermöglicht das "Tieferlegen" eures Kindes, wenn es älter wird, so dass es nicht aus dem Bettchen herausfallen kann)
  • herausnehmbare Schlupfstäbe oder abnehmbare Front sog. Schlupfstäbe oder ein herausnehmbares Gitter ermöglichen das eigenständige Aufstehen eurer Kids aus dem Gitterbettchen, sobald sie alt genug dafür sind
  • wechselbare Seitenteile lassen sich die Gitter durch eine normale Front oder Seite ersetzen, wächst das Babybett bis zum Schulalter mit. Dann solltet ihr aber spätestens auf ein normales Bett umsteigen, damit es nicht zu kurz ist. Wächst euer Kind sehr schnell, legt euch evtl. frühzeitig ein großes Bett zu und polstert erstmal das Fußende mit Kissen aus.

Später sind natürlich große Betten mit 90 x 200 cm die langlebigste Wahl. So sind Spielbetten wie das Baumhausbett  oder die Hausbetten Tery und Lucky tolle und vielseitige Möbel, die mehr als eine Funktion erfüllen. Aber auch eine schlichte Stapelliege kann in bunten Farben das Kinderzimmer wunderbar ergänzen. Habt ihr ein Kinderzimmer für zwei Kinder, ist ein Etagenbett eine gute Möglichkeit, Platz im Kinderzimmer zu sparen. Das Etagen-Hausbett Twiny ist z.B. eine super schöne Variante!

Für die Möblierung des Kinderzimmers ein fast immer gültiger Grundsatz: Wählt eher schlichte Grundelemente und folgt den aktuellen Vorlieben des Kindes eher mit leichter austauschbaren Dingen. So kann z.B. eine Bettwäsche die Prinzessinnenphase gut mitmachen, das schlichte Bett aber besteht darüber hinaus.

Mehr Tipps für Themenzimmer findet ihr in meinem Kinderzimmer-Ratgeber Themenzimmer richtig einrichten.