· 

Vegane Aufkleber - was ist das?

Meine Güte, muss man beim Eröffnen eines Shops erstmal viel bestellen und kaufen - Verpackungs- und Werbematerial, Visitenkarten und Flyer, und da ich mich selber immer über liebevoll verpackte Produkte freue, möchte ich meinen Kunden dieses Erlebnis natürlich auch ermöglichen. Daher habe ich mich entschieden, zum Zukleben oder Befestigen kleine Aufkleber zu verwenden.

Das Jubel-Alpaka freut sich mit euch beim Auspacken!

Jetzt habe ich bei der Bestellung gesehen, dass es VEGANE Aufkleber gibt. Was soll denn nun an einem Aufkleber NICHT vegan sein?
Mir dämmerte schnell, dass es mit der Klebefläche zu tun hat, Gelatine hat ja ebenfalls klebende Anteile. Und ein wenig Recherche hat dies schnell bestätigt:
In konventionellen Aufklebern (und anderen Druckprodukten!) ist häufig Glutin ("Knochenleim", wird durch Auskochen der Tierkadaver gewonnen) oder Kasein (Bestandteil der Kuhmilch) enthalten und somit ist das Produkt nicht als vegan zu bezeichnen. Da es hier eine preislich und qualitativ absolut vergleichbare Alternative gibt, sollte sich eigentlich jeder erklären, der noch konventionell beppt!

Die veganen Aufkleber sind mit einer Klebefläche auf mineralischer und pflanzlicher Basis versehen und kommen ohne tierische Bestandteile aus.

Ich persönlich finde es großartig, dass solche Produkte immer mehr existieren und man kann sie nicht genug promoten. Nennt mich einen hoffnungslosen Idealisten, aber ich glaube fest daran, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck klein halten und die Welt zu einem wunderbaren Ort für unsere Kinder machen können!

Wer noch mehr lesen möchte:

Interview Globalmagazin - Vegane Aufkleber, Unterschiede und Infos

 

Infos über weitere Alltagsprodukte, die oftmals versteckte tierische Anteile enthalten (von Autoreifen bis Zahnpasta):

Nicht vegane Alltagsprodukte - GEO.de